Netzwerk vor Ort

Mediennetzwerk_Bergstrasse

Am 11. Mai 2015 haben sich Vertreter/innen von Beratungsstellen, Jugendamt, Jugendförderung, Kultur und Bildungszentrum, Medienzentrum, Polizei, Schulamt und Schulen zur Gründung eines regionalen Mediennetzwerkes getroffen. Von den eingeladenen Institutionen waren insgesamt 16 Personen anwesend. Die Teilnehmenden befürworten die Bildung eines Mediennetzwerks für den Kreis Bergstraße.

 

Derzeit erarbeitet die Regionalgruppe des Kreises Bergstraße eine Informationsplattform über die bereits laufenden Projekte, um diese öffentlich darzustellen und nach Bedarf angefragt werden können. 

Die Ansprechpartner/in sind:

 

Jugendamt

Polizei

Herr Moisidis

Fachdienst Jugendförderung und Jugendschutz

Graben 15,

64646 Heppenheim

Tel.: (06252) 15-5949

E-Mail: evdokimos.moisidis@kreis-bergstrasse.de

Frau Vormehr

Fachdienst Jugendförderung und Jugendschutz

Gräffstraße  5

64646 Heppenheim

Tel.: 06252 155706

E-Mail: melanie.vormehr@kreis-bergstrasse.de  

 

Herr Hoffmann

Kriminalhauptkommissar und Jugendkoordinator

Polizeidirektion Bergstraße

Weiherhausstraße 21

64646 Heppenheim

Tel.: 06252/ 706233

E-Mail:

Peter.Hoffmann2@polizei.hessen.de

 

     

 

Das Mediennetzwerk ist über die Koordinationsstelle mit dem im Juni 2014 gegründeten Mediennetzwerk Südhessen verbunden.

 

 

MedienNetzwerk Kreis Groß-Gerau

 

Ziel ist es, auf der Ebene des Landkreises Groß-Gerau die schulischen und außerschulischen Akteure für das Themenfeld Medienbildung zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen und die Praxis anzuregen. Bei seinem ersten Treffen im März 2015 wurden zunächst die Institutionen, die mit der Altersgruppe der 10- bis 18-jährigen arbeiten, eingeladen. Dazu gehörten:

 

  • die Schulen der Sekundarstufe 1
  • die Fachberatung für Medien des Staatlichen Schulamtes
  • die Medienzentren
  • die Schulsozialarbeit der Stadt Rüsselsheim und aus dem Landkreis
  • das Jugendbildungswerk der Stadt Rüsselsheim
  • die Jugendförderungen der Städte und Gemeinden
  • Jugendeinrichtungen der Kirchen und freien Trägern
  • Beratungsstellen sowie
  • die Jugendkoordinatorin der Polizei.

 

Nach einer kurzen Vorstellung der Akteure mit den jeweiligen Aktivitäten und Angeboten im Themenfeld Medienbildung wurden Informationen zu überregional tätigen Institutionen und zu Fortbildungsangeboten gegeben. Seitdem wurde eine Übersicht zum Thema „Wer macht was“ erarbeitet und allen zugänglich gemacht. Im nächsten Schritt soll ein intensiverer inhaltlicher Austausch folgen und eine gemeinsame Fachveranstaltung zum Thema Medienbildung die weitere Vernetzung fördern und die Praxis voran bringen.

 

Kinder und Jugendliche sollen jeweils altersangemessen bei der Entwicklung eines kompetenten, kreativen und selbstbestimmten Umgangs mit Medien und medialen Erfahrungen unterstützt werden sowie für eigenverantwortliche und gemeinschaftsfähige Handlungsmöglichkeiten in diesem Kontext befähigt werden.

 

Organisiert wird das MedienNetzwerk des Kreises Groß-Gerau vom Jugendbildungswerk und der Schulsozialarbeit des Kreises zusammen mit dem Staatlichen Schulamt. Das MedienNetzwerk des Kreises ist mit dem Netzwerk Medienbildung Südhessen verbunden.

 

Ansprechpartner/innen sind:

 

Fachbereich Jugend und Familie

Fachbereich Bildung und Schule

Staatliches Schulamt

Herr Schlimme

Kreisjugendförderung/

Jugendbildungswerk

Wilhelm-Seipp-Straße 4

64521 Groß-Gerau

Tel.: 06152 989451

E-Mail:

jbw@kreisgg.de

 

 

Frau Roth

Netzwerk Schulgemeinde/

Schulsozialarbeit

Wilhelm-Seipp-Straße 4

64521 Groß-Gerau

Tel.: 06152 989603

E-Mail:

k.roth@kreisgg.de

 

Frau Klega

Staatliches Schulamt für den Landkreis Groß-Gerau und

Main-Taunus-Kreis

Walter-Flex-Str. 60/62

65428 Rüsselsheim

Tel.: 06142 5500412

E-Mail:

Lara.Klega@kultus.hessen.de

Mediennetzwerk_Ladadi

Regionalreffen am 04.05.2015

Die Fachstelle Suchtprävention des Landkreises Darmstadt-Dieburg bietet im Bereich Medienkompetenz ein breites Spektrum an Fortbildungen, Parcours und Projekten für Kitas, Schulen und Multiplikatoren an.

(Medienparcours, Medienbildungsshow, Kita Medial etc.)

Aus diesem Grund war es ein Anliegen, in einen Austausch mit anderen Partner und Institutionen im Landkreis zu kommen, die in diesem Bereich auch aktiv sind. Beteiligte sollen die Möglichkeit haben, sich kennenzulernen, sich auszutauschen und miteinander zu kooperieren.

 

Teilnehmende Institutionen:

 

Fachstelle Suchtprävention/Erzieherischer Jugendschutz

Staatliches Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt

Polizei Südhessen

Medienzentrum Dieburg

VHS

MUK (Institut für Medien und Kommunikation)

Pro Familia

Hochschule Darmstadt

Caritas e.V.

Kreiselternbeirat

Jugendsozialarbeit an Schule

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Medienpädagogik u. Kommunikation Landesfilmdienst Hessen e.V